Seite auswählen

Warum ist der Workshop relevant?

 

Initial Coin Offerings, kurz ICOs, sind seit 2017 der neuste Trend, schnell und ohne großen regulatorischen Aufwand an bis zu dreistellige Millionenbeträge zu kommen. Die regulatorischen Einflüsse haben jedoch das ICO-Umfeld in den letzten Monaten bereits massiv verändert und sorgen für große Unsicherheit bei Unternehmen sowie Investoren. Crowdsales finden immer seltener statt, der Trend geht hin zu Venture Capital Investments und größeren privaten Investoren. Neben den rechtlichen Fallstricken ist eine saubere technische Umsetzung äußerst wichtig, um möglichen Hackerangriffen entgehen und sowohl sich selbst, wie auch seine „Investoren“ schützen zu können. Ziel dieses Workshops ist es, diese rechtlichen und technischen Herausforderungen aufzuzeigen, um mögliche Fehler bereits im Vorfeld zu vermeiden und sich einen guten Überblick über die aktuelle Lage von ICOs zu verschaffen.

 

Was werden Sie lernen?

 

  • Sie kennen die wichtigsten rechtlichen wie auch technischen Aspekte eines ICOs
  • Sie können entscheiden, ob ein ICO eine attraktive Finanzierungsoption für Ihr Unternehmen ist
  • Sie erhalten die Fähigkeiten, erfolgsversprechende ICOs von Betrugsversuchen zu unterscheiden
  • Sie erfahren den neuesten Stand aus den Crypto-Hotspots wie Luxemburg, Schweiz, Malta und weitere

 

Workshop-Ziele

 

  • Die Grundlagen, Risiken und Chancen von ICOs verstehen
  • Regulatorische Rahmen von ICOs und Token Sales
  • Von der Idee zum Closing – Schrittweise zum ICO
  • Erstellung eigener Tokens auf Ethereum
  • Analyse-Beispiele erfolgreicher ICOs
  • Erklärung der Blockchain-Werkzeuge und deren Anwendungsbereiche